Orte

Haus der Stiftungen

Haus der Stiftungen

Im Auftrage des Zuckergroßhändlers Louis Gerloff entwarf der Braunschweiger Stadtbaurat Ludwig Winter die großbürgerliche Villa am Löwenwall, der durch den Klassizisten Peter Joseph Krahe ab 1802 umgestalteten Wallanlage. Das im Stil der italienischen Renaissance 1888/89 errichtete Gebäude wird im Innern durch eine holzvertäfelte oktogonale Diele geprägt. Von dieser gehen die Repräsentationsräume des Hauses ab. Gestalterisch großartig ist die reich ornamentierte hoch filigrane Holztreppe. Heute ist es als Haus der Braunschweigischen Stiftungen Sitz der Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz, der Die Braunschweigische Stiftung, der Bürgerstiftung Braunschweig und der Braunschweigischen Landschaft. Der Jugendstilgarten wurde im Jahr 2009 in Adaption der ursprünglichen Gartengestaltung neu errichtet und lädt zum Verweilen sowie einigen Veranstaltungen ein.

zurück zur Übersicht